Die Suche nach der Quelle

Die Suche nach der Quelle des Goju Ryu Stiles

Im Jahre 1987 begann ich meine Suche nach der Quelle des Goju Ryu Karate Do, welche gemäss historischen Informationen in der südchinesischen Fujien Provinz lag. In diesem Jahr führte mich eine  2-monatige Studienreise nach Taiwan und in die Stadt von China, wo gemäss frühen geschichtlichen Informationen, der Ursprung des Goju Ryu Stiles lag. Der Name Goju Ryu setzt sich aus Go und Ju zusammen. Der erste Teil «Go» bedeutet hart und bezieht sich auf die damalige Kunst der «leeren Hände» aus Naha, einer Stadt aus Okinawa. Der zweite Teil «Ju» bedeutet sanft und bezeugt damit den Einfluss der chinesischen Kampfkünsten.

In dieser Zeit kam ich mit verschiedenen chinesischen Kampfformen oder Energieheilmethoden in Kontakt. Ich vertraute damals gänzlich auf meine innere Führung, denn ich hatte bis zu dieser Zeit keine Bekannte weder in Taiwan noch in China und trotzdem traf ich wichtige Lehrer aus beiden Ländern.

mit dem Arzt und Kampfkunstlehrer Dr. Peng Wu Ji verbindet mich seit 1987 eine enge Freundschaft. 

Die damals gebildeten Bekanntschaften halte ich zum Teil bis zum heutigen Tag aufrecht.

Mein Wunsch die Quelle meines Stiles zu finden blieb mir aber bis zum Jahre 2012 verwehrt, obwohl ich schon im Jahre 1987 Master Huang selber fotografierte. Ich hatte damals keine Kenntnis wer er wirklich war!

Master Huang – 1987 in Taipei an einem Taiji Wettkampfs Turnier, bei dem er einen Vortrag hielt.

Der wirkliche Kontakt zu der Traditionslinie von Master Huang und somit der Quelle des Gojukai Karate fand ich schliesslich im Jahre 2012, als  mich Dr. Peng Wu Ji, dem jungen White Crane und Taiji Lehrer Sam Jou vorstellte, welcher mir schliesslich alle Informationen zu der Huang Traditionslinie gab und mich über Patrick Kelly informierte.

Mit Meister Dr- Peng Wu Ji im Jahre 2018